Sie sind nicht angemeldet.

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. November 2008, 18:11

komisch !!!

es is schon eine sonderbare situation, wenn nach 63 jahren II. WK-ende an der elbe, genau an dem punkt, wo sich am 25.04.1945 die Alliierten und sowjetischen streitkräfte begegneten, soviel waffen und munition gefunden wurde. Dafür gibt es aber eine erklärung, die ein zeitzeuge folgendermassen beschreibt : "Das ganze Schloss war voller Munition. Wir mussten, nachdem die Russen 1945 anrückten, alles auf den Schultern wegschleppen und in die Elbe kippen". Drei Wochen sei man beschäftigt gewesen.
der Kampfmittelbeseitigungsdienst ( KMBD ) musste 10 wochen diesen schwierigen sachverhalt lösen.
Unter anderem sicherte das Räumkommando 24 800 Stück Handwaffenmunition, 276 Panzerfäuste, 505 Granaten, 263 Stück Panzerschreck, 28 Waffen, fünf Hand- und acht Gewehrgranaten, 86 Treibsätze, 84 Zünder und 468 Kilogramm Kartuschen.
Das verdient meine hochachtung und auch anerkennung.
Zweimal musste gesprengt werden, weil man auf scharfe Panzerminen traf. Woher die Panzerminen aber stammen, bleibt bis heute ein Rätsel. "Ich vermute, dass sie extra ausgelegt wurden, denn sie waren mit Zünder und scharf", so Roland Siering.

Quelle: <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.hier-leben.de/newsdetails.asp?id=37880">http://www.hier-leben.de/newsdetails.asp?id=37880</a><!-- m -->

die folgenden bilder vervollständigen den sachverhalt
»deproe« hat folgende Dateien angehängt:
  • P9230084.JPG (55,28 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9230085.JPG (57,42 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9230086.JPG (61,25 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. November 2008, 18:13

:arrow:
»deproe« hat folgende Dateien angehängt:
  • P9230089.JPG (41,79 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9240166.JPG (59,39 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9240167.JPG (58,47 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. November 2008, 18:14

:arrow:
»deproe« hat folgende Dateien angehängt:
  • P9240168.JPG (58,97 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9240169.JPG (64,34 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. November 2008, 18:19

und hier für die dolmetscher noch eine nachfolgende aufgabe
»deproe« hat folgende Dateien angehängt:
  • P9230099.JPG (54,93 kB - 5 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
  • P9240248.JPG (53,8 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

Tobik

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Offenburg

Beruf: Anlagenmechaniker

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. November 2008, 12:34

Geist der Elbe

Hier am 25. April 1945 traffen sich die Aliierten Armeen des 2. Welt-
kriegs, die 69. Infantriedivision der USA und die 58. Schützengarden-
division der 1. Ukrainischen Front der UdSSR.
Dieses Ereignis war der Anlass zur Erichtung dieses Denkmals " Geist
der Elbe", das allen friedlichen Völkern gewidmet ist. Das Denkmal soll als Leuchturm dienen, das allen Völkern den Weg in die friedliche Zukunft beleuchtet.
Der Gedenkverein der 69. Infanteriedivision und die Veteranen der Schlachten an der Elbe sind tief dankbar den Bewohnern des Elbgebietes für ihre Herzensgüte und Freundschaft.


25. April 1998

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. November 2008, 22:00

danke Tobik - das kann sich sehen lassen :!:

mal seh´n, ob alles hinhaut :wink:
»deproe« hat folgende Datei angehängt:
  • P9230098.JPG (62,86 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:33)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;