Sie sind nicht angemeldet.

Alex

Meister

  • »Alex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. April 2006, 15:34

Infanteriewerk Lembach

Ein mächtiger Bericht zum Infanteriewerk Lembach ist online <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.west-wall.de/maginotlinie/werke/lembach/infanteriewerk_lembach.htm">http://www.west-wall.de/maginotlinie/we ... embach.htm</a><!-- m -->

Ich freue mich über Kommentare.

Alex

robi

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Wiesloch

Beruf: Krankenpfleger

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2006, 12:41

Hi Alex,
danke für deine Antwort.

Der Bericht über Lembach ist dir gut gelungen sehr schöne Bilder.
Schade war nur das wir nicht da rein gekommen sind.

Freue mich schon jetzt auf den Bericht >Bremmelbach< und auf natürlich auf die nächste Tour(vielleicht wieder mit anschließendem Essen)
bis dahin
robi

Alex

Meister

  • »Alex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. April 2006, 15:45

Salute Robi,

ja, war ein toller Tag mit Abschlußgrillen 8) , so muß es sein. Wird bald möglichst wiederholt, dann vielleicht mit richtigem Sonnenschein :wink: .

Erdmännchen

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: Hermersberg

Beruf: Maschinenschlosser

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. August 2007, 17:21

Hallo Alex,

schöner Bericht über das P.O. Lembach. Nach meinem Wissen ist das Werk noch im Besitz eines deutschen, der auch eine alte Sägemühle im Sauertal Richtung Niedersteinbach bewohnt. Den Namen weiß ich leider nicht mehr. Ich weiß nur daß es ein Unternehmer in der Rüstungsindustrie sein soll (Optische Geräte) und aus BW kommt. Das Werk wurde in den 50igern schon einmal behelfsmäßig für einen Film hergerichtet. Weitere Sanierungsarbeiten wurden dann in den 90igern von dem neuen Besitzer durchgeführt. Er soll auch Erlebnissurlaub für Geschäftskunden im Werk durchgeführt haben. Ich werde in der nächsten Zeit mal über unseren Vorsitzenden und Bürgermeister von Lembach versuchen den aktuellen Besitzer ausfindig zu machen. Melde mich dann umgehend.
Gruß
Steffen

On ne passe pas

5

Dienstag, 28. August 2007, 22:18

Tot

Hi,

soweit ich weiss ist der Mann vor einigen Jahren gestorben.

Gehoert jetzt seiner Frau:

Gruss?
Torsten

6

Dienstag, 28. August 2007, 22:55

Alex, ein sehr schöner Bericht, da bekommt man direkt Lust. Ich habe gerade meine Maginot Phase. Durch die Bilder kann man sich einen guten Überblick über die Anlage verschaffen. Leider fehlt die Antenne welche meist über dem Eingang montiert war.

7

Dienstag, 27. November 2007, 12:23

x

8

Dienstag, 27. November 2007, 15:30

Lembach

Hi,

gehört noch immer der Frau des Industriellen de rvor einigen jahren verstorben ist.

Nichts genaueres seit längerem bekannt.

gruß,
Torsten

9

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 00:02

Re: Infanteriewerk Lembach

Sind zwar schon alte Beiträge, aber egal. Ich war vor kurzem am P.O. Lembach, leider nicht drinnen :-) Ist interessant allemal, leider kann man ja nicht rein, oder ? Sind elektrische Leitungen und Lichtschalter da drin, wie es scheint.
Heute war ich in Bremmelbach und bin recht begeistert von dem Erlebnis der sehr vom Zerfall angegriffenen Stollen ! Will aber nicht genau wissen, mit was das Wasser da drin alles "belastet" ist von wegen Mülldeponie obendrüber und so . . . schade drum, das ist klar !
Gruss . . .

10

Samstag, 15. Oktober 2011, 22:20

Re: Infanteriewerk Lembach

Hi,

wenn du willst kannst du es ja kaufen - zuletzt stand es jedenfalls zum Verkauf.

zu Bremmelbach:

Du sollst ja das Wasser auch nicht trinken :P

Ansonsten schöne kleine Anlage die man immer mal wieder besichtigen kann ....

TT

11

Sonntag, 16. Oktober 2011, 10:58

Re: Infanteriewerk Lembach

Ja, Bremmelbach ist schon toll, das ist klar. Hoffe mal, das bleibt noch eine Weile erhalten, die Risse in den Wänden sind rekordverdächtig. Die hintere Treppe ist total verrusst, da müssen die Müll verbrannt haben, die vordere bin ich lieber nicht hoch. Das Ding ist nicht ganz ungefährlich !
Gruss, Frank