Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 26. Mai 2015, 10:24

Panzerdecke für Eingang 1 P7

Panzerstärke: 200 mm (B)
Gewicht: 14 to

Letztes bekanntes Exemplar:

(Die Bildanhänge wurde von mir am 26.11.17 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (26. November 2017, 22:07)


2

Sonntag, 31. Mai 2015, 11:11

Westwall, Regelbau 115b mit zwei 1P7 von denen die jeweiligen Abdrücke im Beton der Eingänge noch erkennbar ist.
Die Haltebolzen entsprechen von der Dimension denen für die Halterung einer 20P7.

(Die Bildanhänge wurde von mir am 26.11.17 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (26. November 2017, 22:07)


Beiträge: 643

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. Juni 2015, 14:18

Absolut genialer Fund!
Hatte der 115b die 1P7 bei beiden Eingängen?
Um wie viele Meter gegenüber dem normalen 115 konnte der Aufzug verringert werde?
Meines wissen hat man beim 115b ja schon ein Treppenhaus an den Eingang abgeschlossen um die Höhe der Decke von 3,5m im Eingangsbereich auf 2m zu verringern.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

4

Montag, 1. Juni 2015, 23:39

Klar hat das Bauwerk die Panzerdecke über beiden Eingängen, alles andere wäre auch eher komisch!

Gut, daß du die Reststärke der Decke über den Eingängen ansprichst, die müßte ich nun wirklich mal messen. ;)

Hier noch Photos von einem 115b und 115d mit hochgezogenen Eingängen ohne die Panzerdecke:

(Die Bildanhänge wurde von mir am 26.11.17 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (26. November 2017, 22:07)


Beiträge: 643

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. Juni 2015, 13:31

Ich habe die Lösung gefunden.
Es sind bei einem A-Bauwerk immer noch 1,60m, während die 1P7 bei einem B-Bauwerk den Deckenabschluss bildet.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »B00nfire« (8. Juni 2015, 00:21)


6

Sonntag, 7. Juni 2015, 22:37

Sperrgebiet?

Wenn dieses B-Panzerteil in einem A-Bauwerk verbaut wird, sollte es grundsätzlich so sein, daß eine Reststärke von 150 cm vorhanden ist.

Beiträge: 643

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Juni 2015, 00:21


Hier richtig verlinkt!
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

8

Montag, 8. Juni 2015, 09:26

Ja, so sollte es dann vor Ort aussehen.

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 30. August 2015, 21:35

Hallo Leute,
danke für das Exemplar.
Ich gehe davon aus, dass diese Panzerdeckung 1P7 auf dem Bild aus einer Ost.Bef. stammt?
bis dann gruß deproe

"Nicht kleckern, klotzen!"

10

Montag, 31. August 2015, 21:51

@deproe

Wenn du den Standort benötigst, mache ich dir einen Link oder einen Plan klar. ;)

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 1. September 2015, 12:36

Sehr gern "General"...........Bin gespannt!
bis dann gruß deproe

"Nicht kleckern, klotzen!"

12

Dienstag, 1. September 2015, 22:03

@deproe
Du hast PN!

13

Sonntag, 27. September 2015, 23:18

So, aktuell kommt hier die information rein, daß sich im U-Boot Bunker Lorient eine weitere erhaltene Panzerdecke für Eingang 1 P7 befindet.
Photos liegen mir vor.

Beiträge: 643

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

14

Montag, 28. September 2015, 08:55

Na, das ist aber nun nix wirklich neues ;-)
Ein Foto von der 1P7 auf Keroman III wurde schon 2010 im Axis History gepostet.
Die gehen da davon aus, dass es auf den anderen Bunkern in Lorient noch mehr davon geben könnte.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

15

Montag, 28. September 2015, 09:52

Na, das ist aber nun nix wirklich neues ;-)

Na ja, wenn man sich kaum mit dem Thema AW auseinandersetzt schon!
Zudem finde ich hier in diesem Forum keine Information dazu und was da beim "Axe des Bösen" Forum passiert, interessiert mich kaum! ;)
http://forum.axishistory.com/viewtopic.p…181561&start=60

Beiträge: 643

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

16

Montag, 28. September 2015, 13:13


Na ja, wenn man sich kaum mit dem Thema AW auseinandersetzt schon!


Für ein besseres Gesamtbild schadet eben auch der Blick nach Westen und nach Osten nicht ;-)
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

17

Montag, 28. September 2015, 13:36

Sicherlich erfolgt das im notwendigen Rahmen aber mehr auch nicht.

18

Sonntag, 26. November 2017, 22:08

Die Bildanhänge wurde von mir am 26.11.17 gelöscht.

Ähnliche Themen