Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 28. November 2011, 12:42

Weiss jemand

warum das Mont-de-Welches so verusst ist ? Was ist da abgebrannt ? Eine Mords-Schweinerei für so ein schönes Werk !

Gruss, Frank

2

Montag, 28. November 2011, 15:43

Re: Weiss jemand

Kabeldiebe, die die Isolierung direkt vor Ort abfackeln. Sieht man recht häufig. :evil:

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. November 2011, 17:03

Re: Weiss jemand

XXXX

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

4

Montag, 28. November 2011, 17:24

Re: Weiss jemand

Wahnsinn, dass ist dann ja auch das reinste Gift da unten ! Da unten müsste man ja eher mit Atemgerät rein.

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

5

Montag, 28. November 2011, 17:32

Re: Weiss jemand

Ja, das sollte man wohl wirklich besser so machen! Dieser "typische" Geruch in den Werken rührt wirklich zum Teil von den Verbrennungen her. Da die Isolierungen bei "niedrigen" Temperaturen verbrannt werden, entstehen Dioxine, also eigentlich ein giftiger Staub. Ich hab mich manchmal nach einer Tour in einem Großwerk über mein Nasenbluten gewundert oder über das Kopfweh. Na ja, wie ich das mitgekriegt habe, wie das Zeugs verbrannt wird, wundert mich nix mehr. Aber wenigstens kann man sich so das Rauchen abgewöhnen :lol: :lol:

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

6

Montag, 28. November 2011, 17:41

Re: Weiss jemand

Gelöscht

7

Montag, 28. November 2011, 17:48

Re: Weiss jemand

@Westwall:
WIE wird eigentlich das Zeug verbrannt ?
Gruss, Frank

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

8

Montag, 28. November 2011, 17:53

Re: Weiss jemand

Gute Frage.... ich müsste da mal Hans fragen, wenn ich ihn das nächste Mal sehe. Ich meine aber, die wickeln die Blech-/Eisenummantelung ab und zünden das Zeugs einfach an. Aber für was genaues frag ich mal Hans. Der dürfte das wissen.

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

9

Montag, 28. November 2011, 18:05

Re: Weiss jemand

Schon hart ! In den meisten Dingern, in denen ich drin war hab ich sowas nicht gesehen, aber die Metallisolierungen lagen überall rum. In erster Linie dürften sich ja die Kabeldiebe da unten ordentlich vergiftet haben. Nehme nicht an, dass noch viele von denen leben :?

10

Montag, 28. November 2011, 18:20

Re: Weiss jemand

Interessanter Artikel passend zum Thema ->
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergrund/wissenschaft/giftiges_gold_1.5547679.html">http://www.nzz.ch/nachrichten/hintergru ... 47679.html</a><!-- m -->
Mein Bekannter hat übrigens gesagt, dass das Werk vor einigen Jahren noch nicht so aussah. Das finde ich komisch, denke ja, dass die Kabel schon lange rauswaren und nicht erst in der letzten Zeit geklaut wurden. Vielleicht haben auch Chaoten Feuer mit Einrichtungsgegenständen gemacht - da war einiges Holz, was ich gesehen habe . . . und die Asche sah auch ganz nach verbranntem Holz aus . . . das wäre dann zumindest nicht ganz so giftig.

11

Montag, 28. November 2011, 18:39

Re: Weiss jemand

Die Asche liegt unter den Klapptischen da, sieht aber eher nach Holzasche aus . . .

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

12

Montag, 28. November 2011, 19:25

Re: Weiss jemand

XXXXX

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

13

Montag, 28. November 2011, 20:35

Re: Weiss jemand

Ich vermute mal jugendlicher Wahnsinn. Die haben da unten Feuer gemacht und dann zugeguckt wies oben rausraucht oder so . . . könnt ich mir vorstellen. Auch sowas. Oder eben tatsächlich Diebstahl von Kabeln . . . Pyromanie, Dummheit . . . man hätte sowas gleich total sichern müssen. Aber jetzt ists zu spät. Schade . . . Dafür war ich gestern im Four-a-Chaux und ich hoffe sehr, dass ein derartiges Schicksal DIESEM Werk immer erspart bleibt. Das ist toll !
Gruss, Frank

14

Dienstag, 29. November 2011, 10:01

Re: Weiss jemand

Ich müßte jetzt nachsehen wo das war, ich glaube Anzeling, aber Anfang der 90er hat sich mal ein Jugendlicher in der ML selbst entsorgt. Feuerchen gemacht und erstickt. Dummheit tut weh. :twisted:

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2011, 11:06

Re: Weiss jemand

Ja, das war im Anzeling. Ich glaube aber, das waren sogar zwei Kinder. Irgendwo im Netz schwirrt der Zeitungsartikel rum...

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

16

Dienstag, 29. November 2011, 19:15

Re: Weiss jemand

Ich war damals (1992) nur wenige Tage nach dem Unglück in Anzeling. Da gab es ja früher mal eine Champignonzucht, u. der Munitionseingang war etwas zum Büro u. kleinem Lagerraum hergerichtet. Dort hatte sie das Feuer gelegt u. die dort noch vorhandenen Kartons angezündet. Wir sind dann die riesige Rampe runter bis zum großen Verladebahnhof, aber dort war es dermaßen verqualmt, daß wir uns nicht weiter vor getraut haben - Anzeling ist eins der Werke mit dem längsten Gangsystem. Dann haben wir es noch vom Mannschaftseingang versucht, aber im Bereich der Gasfilter kam uns auch der Brandgeruch entgegen. Von dem Unglück selbst wußten wir zu diesem Zeitpunkt nichts. Auch hatten die Franzosen da nichts abgesperrt oder gesichert. War damals so - daß da alles offen stand. Übrigens waren einige Werke sogar noch bewaffnet - hatten also z.B. die schweren Zwillings-Mg in der Scharte, obwohl sie aufgegeben waren. Kann man mit heute nicht vergleichen. Der Billig war damals im Eingang verrußt, das Gangsystem aber nicht. MW war ganz sauber - nach meiner Erinnerung.

17

Mittwoch, 30. November 2011, 08:41

Re: Weiss jemand

Echt komisch, dass die Franzosen diese Bauwerke nicht besser schützen. Versteh ich nicht. Jetzt ist es ja zu spät, mehr kapputtmachen wie in MdW kann man ja schon nicht mehr. Naja, immerhin gibt es ja noch so einige in gutem Zustand zum Glück. Wäre wirklich schade, wenn die Maginotlinie mal irgendwann von der Bildfläche verschwunden wäre . . . das ist ja ein Geschichtszeugnis erster Klasse und gerade in Ihrer Größe und Umfang muss Sie irgendwie erkennbar bleiben.

Beiträge: 113

Wohnort: Wadgassen

Beruf: Energiemaschinenbau, Raumfahrt und Rüstung

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. November 2011, 21:30

Re: Weiss jemand

seit wann ist das werk so verrust? als ich letztes jahr im frühling drin war war wenigstens auf dem weg wo ich her ging kein ruß zu sehen, nur in höhe das bahnhofs hat es etwas nach bezin gerochen.
lg dom

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 00:37

Re: Weiss jemand

XXXX

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

20

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 10:26

Re: Weiss jemand

Gelöscht.