Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Juli 2021, 22:55

Festungsüberwachungsgruppen

Guten Abend liebe Forengemeinde,

Nach umfangreichen Recherchen und vielen Geländebegehungen, habe ich meinen Sachstand über den südlichen Bereich der Festungsüberwachungsgruppe 12 (Bereich Mosberg
Wolfersweiler, Walhausen) sehr erweitert, von den entsprechenden Bauwerken über Sperren bis hin zur Wasserversorgung...
Jetzt würde ich gerne weiter in den südlichen Bereich (Namborn, St. WENDEL) recherchieren, jedoch habe ich bis jetzt nur sehr wenig Unterlagen gefunden.

Hat hier eventuell jemand Unterlagen für den Bereich der Überwachungsgruppen 10 und 18?

Die Karten der RHIII-11 Reihe aus dem Archiv geben zwar schon Aufschluss, aber auch diese sind positionstechnisch mit Vorsicht zu genießen, wie ich im letzten Bereich feststellen musste (Teilweise Postionsfehler 200 bis 300m, die Unterlagen der ÜbwGrp lagen meist besser dran.

Würde mich über Rückmeldungen freuen.

Gruß Daniel

2

Mittwoch, 7. Juli 2021, 22:50

Hallo Daniel,
Da können wir ggf helfen. Schick mir doch eine private Nachricht hier.
Gruss

Beiträge: 650

Wohnort: Otzenhausen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juli 2021, 00:15

Die östliche Grenze der Überwachsungsgruppe 10 war Wadern-Krettnich und hatte den Hauptteil der Anlagen im Bereich Saarburg bis Saarhölzbach entlang der Saar. Südlich der Überwachungsgruppe 18 wären sind aber auf jeden Fall noch in der Überwachungsgruppe 25 LVZ-Bauwerke zu erwarten. Leider ist der Bestand der Überwachungsgruppe 12 schon einer der am besten überlieferten Bestände (soweit mir bekannt), was die LVZ angeht (die Unterlagen sollen damals in Hermeskeil den Amerikanern in die Hände gefallen sein, das könnte aber auch nur ein Gerücht sein).
Detaillierte Pläne von einzelnen LVZ-Stellungen, wie es Sie aus dem Bereich der Ü-Gruppe 12 gibt, habe ich bislang noch nicht von der benachbarten Ü-Gruppe gesehen.
Das heißt aber nicht, dass es sie nicht gibt. saarländer22 ist da vermutlich eher im Thema drin.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher